Corona pixabay fL 640

 

 

Update: Ab dem 20.03. entfällt bei uns die bisherige Zutrittsregelung (3G).
Es bleiben aber vorerst auf jeden Fall die bekannten Hygienemaßnahmen wie: Händedesinfektion, Abstand, Tragen von Mund- Nasenschutz und Lüften während der Veranstaltungen.

Je nach Entscheidung des Landes NRW zum sog. Basisschutz, passen wir unsere Maßnahmen zu gegebener Zeit an.

 

Aktuell finden die Gottesdienste sowie die Kindergottesdienste unter Hygiene- und Schutzauflagen statt. 

 

Es gelten folgende Regelungen:

  • wir tragen Mund- und Nasenbedeckung in den Gemeinderäumen. Am Sitzplatz können diese abgenommen werden
  • Wir halten den von der Bundesregierung empfohlenen Abstand von 1,5m ein. 
  • Wir desinfizieren unsere Hände am Eingang und registrieren unsere Anwesenheit durch das Eintragen in die ausgelegten Listen. 
  • Es findet bis auf weiteres kein Kirchencafe statt.

 

Wichtig: Personen mit erkennbaren Symptomen (Erkältungsanzeichen, Husten, Fieber - auch leichtes Fieber -, Atemnot) dürfen laut Vorschrift nicht an den Gottesdiensten teilnehmen.

 

 

Regelungen für die Kindergottesdienste

 

  • Bei guter Wetterlage können Kindergottesdienste im Freien stattfinden
  • In den Räumlichkeiten dürfen sich max. 10 Personen aufhalten
  • Schulkinder haben während der KiGos Maskenpflicht
  • Die Kinder werden ebenfalls in die Anwesenheitsliste geführt
  • Es finden regelmäßig Raumlüftungen statt, auf Händedesinfektion wird geachtet